Stimmstörung – Dysphonie

Es gibt im allgemeinen drei verschiedene Arten von Stimmstörungen. Organisch-, psychisch- oder funktionell bedingte Stimmstörungen. Sie können bei Kindern sowie bei Erwachsenen auftreten. Allen gemein ist die Tatsache, dass eine Stimm-Klangveränderung auftrtitt, die meist rauh, kratzig, knarrig, heiser, teilweise sogar stimmlos ist.

Ursachen einer organisch bedingten Dysphonie können z.B. Stimmbandlähmungen oder das Entfernen von Teilstücken oder des gesamten Kehlkopfes sein. Hier klingt die Stimme oftmals heiser, belegt und viele Patienten verspüren einen Räusperzwang.

Eine weitere Form der organisch bedingten Stimmstörung ist die Rhinophonie (Näseln), welches häuftig bei Kindern und Erwachsenen mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte auftritt.

Funktionell bedingte Dysphonien treten häufig bei zu intensiver und Fehlbelastung der Stimme auf. Auch hier klingt die Stimmer heiser und belegt . Manche Patienten klagen über ein Fremdkörpergefühl im Hals.

Mögliche Ursachen einer psychogenen Dysphonie sind z.B. Schockerlebnisse. Hierbei bleibt den Patienten ganz die Stimme weg und sie sind nur noch in der Lage zu flüstern.